Lost Places: Einfach die Freiheit nehmen. Mit den Flairfree-Runners auf Tour ....

Deutscher Fernsehpreis 2016

14.01.2016 
Was für ein krasser Gegensatz. Am vergangenen Samstag noch mitten unter erbosten Hooligans bei der Pegida-Demo in Köln, Mittwoch drauf dann unter schönen Frauen zum Galadinner auf den Rheinterassen zu Düsseldorf. Dieser Beruf ist schon echt schräg. Zum vierten Mal - innerhalb von sieben Jahren - sind wir mit 'Sport inside' zum Deutschen Fernsehpreis nominiert.  

Dabei machen wir nur unseren Job. Recherchieren, fragen nach, bleiben an den Themen dran. Handwerk eben. Dass, was journalistisch eigentlich selbstverständlich sein sollte. Nur kaum noch einer von den Kollegen macht, machen kann. Immer wieder höre ich von Vorgaben, Einschränkungen, Denkverboten. Weil Redakteure sich unbeliebt machen könnten, bei ihren Vorgesetzen. Weil die Political Correctness das Denken lähmt.

Die Party ging bis in die frühen Morgenstunden. Gewonnen hat unsere Kategorie der Kollege Hajo Seppelt. Völlig zurecht. Interessant auch: Bilder von unserer HogeSa-Story flimmerten über die Leinwand. Anbei ein paar Fotos von der Verleihung und der Aftershowparty ....


fernsehpreis 2016 1
fernsehpreis 2016 3
fernsehpreis 2016 4
fernsehpreis 2016 5
fernsehpreis 2016 6
fernsehpreis 2016 7

 

Tags: Deutscher Fernsehpreis 2016, Rheintrassen Düsseldorf, Barbara Schöneberger, Günter Wallraff, Verleihung, RoterTeppich, Aftershowparty

Drucken