Lost Places: Einfach die Freiheit nehmen. Mit den Flairfree-Runners auf Tour ....

Paris Hilton in Berlin

Erst hatte sie bis vier Uhr früh gefeiert, dann mit Jürgen Drews in der Lobby vom Hilton ein Liedchen geträllert. Kein Wunder, daß Paris Hilton gestern überall zu spät kam. Es war ja auch ein hartes Business-Programm. Erst die Pressekonferenz, ein wenig sightseeing am Reichstag, dann noch ins Nobelkaufhaus. Geduldig und immer gut gelaunt posierte sie für die Fotografen, schrieb Autogramme, verteilte Weihnachtsgrüße. Und das alles um Sekt in Dosen zu promoten. Zum Schluß räumten Fans, Journalisten und KaDeWe-Bedienstete gemeinsam die Procecco-Dosen ab. Bei diesem Auftritt ist keiner zu kurz gekommen.

Drucken