Hamburg: Polizeiübergriffe auf Lampedusa-Flüchtlinge

Am Donnerstag vor Pfingsten. Eine friedliche Sitzdemonstration von Lampedusa-Flüchtlingen vor dem Hamburger Rathaus. Bis die Polizei kommt und räumen will. Hässliche Bilder eines hässlichen Einsatzes. "Blut, Blut an euren Händen" skandieren die Demonstranten. Gewissen in Uniform - es soll aber auch Beamte gegeben haben, die sich diesem unwürdigen Schauspiel verweigert haben.

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.