Das nennt man dann Fankultur ....

Es ist eine Legende, dass die Fußballstadien sicher sind. In den letzten Wochen erst prügelten sich in Kaiserslautern minutenlang FCK-Fans mit Karlsruhern auf der Tribühne, marschierten Dresdener seelenruhig über die Presseloge zum MSV-Anhang, flogen Fäuste zwischen Hannover und Lübeck.



Am vergangenen Wochenende gab es dann 'Leuchtspur satt' in Rostock. Abgeschossen von Dresdener Dynamofans, die eine Woche vorher schon mal den Bus der Dortmunder Amateure nach ihrem Heimspiel bewarfen. Besonders freut man sich in 'Elbflorenz' schon auf das Achtelfinale im DFB-Pokal Anfang März gegen den aktuellen Tabellenletzten aus der Fußball-Bundesliga. Mit Dortmund (und Watzke) habe man noch eine Rechnung offen, wie Dynamofans freimütig sagen. Na, denn. Langweilig wird es in nächster Zeit sicherlich nicht ....

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.