Dokumentarfilm: 'Inside HogeSa' - Von der Strasse ins Parlament (92 min, 2018)

Köln, am letzten Oktobersonntag 2014. Tausende von muskelbepackten Männern, die unter dem Motto 'Hooligans gegen Salafisten' (HogeSa) durch die Kölner Innenstadt ziehen. Hooligans, Türsteher, Rocker, Rechtsradikale. Die Demonstration endet in Ausschreitungen am Hauptbahnhof. Tagelang bestimmen die Ereignisse von Köln, bestimmt das Bild vom umgekippten Polizeibus, die Schlagzeilen. Die Öffentlichkeit fragt sich seither: wie konnte dies passieren? Warum haben die Sicherheitsbehörden geschlafen?

In der Folgezeit dominieren - in Ost wie West - 'Pegida-Demonstrationen das Straßenbild. Im Herbst 2017 schließlich zieht die AfD in den Deutschen Bundestag ein. Politikwissenschaftler und LKA-Ermittler sind sich einig: 'HogeSa' hat für diese Entwicklung den direkten Anstoß gegeben.


In 'Inside HogeSa - Von der Straße ins Parlament' begleiten wir die Protagonisten der Szene vier Jahre lang. Zum ersten Mal reden rechte Hooligans,'Nationale Sozialisten' und 'Pegida'-Vertreter offen vor der Kamera. Ein 92-Minuten-langer Dokumentarfilm, der einen Einblick in eine Szene gibt, den es so vorher noch nicht gab. Der durchaus schockieren kann.

Wen der Trailer neugierig gemacht hat, kann sich gern den kompletten Film ansehen. Er kostet 4,99 (Ausleihe 48 Stunden) und 9,99 Euro (all). Wer den Film kauft, bekommt zahlreiche Interviews in voller Länge zu sehen. Und Zugang zu einem 106 Minuten langen 'Directors Cut', mit bisher unveröffentlichten Szenen.

Die Auslandsreisen des Sportausschuss (2002 - 2012)

Chile, Brasilien
12.-19. November 2011
Joachim Günther (FDP), Manfred Kolbe (CDU), Martin Gerster (SPD) und Katrin Kunert (DIE LINKE.)

Vereinigte Arabische Emirate, Katar
29. Januar bis 5. Februar 2011
Dagmar Freitag (SPD), Joachim Günther (FDP), Stephan Mayer (CDU/CSU), Mechthild Heil (CDU/CSU), Katrin Kunert und Frank Tempel (beide DIE LINKE.).

Polen, Oktober 2010

Vancouver und Whistler/Kanada, Paraolympische Spiele
2010

Vancouver und Whistler/Kanada, Olympia
13. – 21.Februar 2010
Dagmar Freitag (SPD), Delegationsleitung, Stephan Mayer (CDU/CSU), Gabriele Fograscher (SPD), Joachim Günther (FDP), Katrin Kunert (DIE LINKE.), Viola von Cramon (BÜ 90/DIE GRÜNEN), MR Rudi Mollenhauer (Sekretariat)

Tansania und Südafrika
31. Januar - 6. Februar 2009
Dagmar Freitag (SPD), Bernd Heynemann (CDU/CSU), Swen Schulz (SPD), Stephan Mayer (CDU/CSU), Martin Gerster (SPD), Detlef Parr (FDP) und Katrin Kunert (DIE LINKE).

China, Paraolympische Spiele
2008

China, Olympia
17.-25. August 2008
Dr. Peter Danckert, (SPD), Peter Rauen (CDU/CSU), Dagmar Freitag (SPD), Stephan Mayer (CDU/CSU), Detlef Parr (FDP), Katrin Kunert (DIE LINKE.) und Winfried Hermann (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Polen, Juni 2008

China
Peking und Shanghai
Oktober 2007
Dr. Peter Danckert, Swen Schulz und Caren Marks (SPD), Peter Rauen und Eberhard Gienger (CDU), und Detlef Parr (FDP), Dr. Ilja Seifert (Die Linke) und Oberamtsrat Theodor Dung vom Ausschusssekretariat. 

Japan (Osaka und Tokio), Herbst 2006

Turin, Paraolympische Spiele
2006

Turin Olympische Spiele,
18. bis 26. Februar 2006
Detlef Parr (FDP), Peter Rauen (CDU/CSU), Stephan Mayer (CDU/CSU), Axel Schäfer (SPD), Swen Schulz (SPD), Katrin Kunert (DIE LINKE) und Winfried Hermann (Bündnis 90 / DIE GRÜNEN) teil.

Athen, Paraolympische Spiele
17.-21.09.2004
 

Athen, Olympische Spiele
22. bis 29. August 2004
Peter Rauen (CDU), Peter Danckert, Dagmar Freitag (beide SPD), Winfried Hermann (Grüne), Eberhard Gienger (CDU) sowie Detlef Parr (FDP).

Athen, Oktober 2003

Dublin, Juni 2003
Special Olympics World Summer Games

Salt Lake City 2002, Olympia
8. bis 13. Februar 2002
Wieland Sorge (SPD), Wolfgang Grotthaus (SPD), Norbert Barthle (CDU) und Detlef Parr (FDP).

Salt Lake City 2002, Paraolympics
6. März
Friedrich Julius Beucher (SPD), Peter Danckert (SPD), Peter Letzgus (CDU), Täve Schur (PDS)

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.