Wettskandal: Die Spiele der 2. Bundesliga

Im europaweiten Wettskandal wurden jetzt Details der Anklage gegen sechs Fußballer bekannt. Die Staatsanwaltschaft Bochum hat demnach vier Amateurfußballer und zwei ehemalige Fußballprofis angeklagt. Die Vorwürfe lauten: 'Beihilfe zum Betrug', 'Unterstützung einer kriminellen Vereinigung', 'Steuerhinterziehung' und 'uneidliche Falschaussage' vor Gericht. Die Anklageschrift umfaßt 147 Seiten. Verhandelt wird die mutmaßliche Manipulation von 18 Spielen.

Die mutmaßlich manipulierten Spiele der 2. Bundesliga:

- FC St. Pauli - Alemannia Aachen 0:2 (11.05.2008)
- Mainz 05 - FC St. Pauli 5:1 (18.05.2008)
- Hansa Rostock - FC St. Pauli 3:0 (26.09.2008)
- FC St. Pauli - Mainz 05 2:2 (23.11.2008)
- FC Augsburg - VfL Osnabrück 3:0 (17.04.2009)
- 1. FC Nürnberg - VfL Osnabrück 2:0 (13.05.2009)

gerichtssaal wettskandal


Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.