Die Rebellin und der Verband

Wie Larissa Kleinmann den Bund Deutscher Radfahrer herausfordert


bdr_kleinmann

Sie ist eine Topathletin und galt als Medaillenhoffnung für die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Doch der Traum ist geplatzt, weil Larissa Kleinmann ihren eigenen Kopf durchgesetzt hat. Nach einer Sturzverletzung im Rennen und einem Schwächeanfall während der Grundausbildung bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr, entschied die Athletin selbst, was für sie und ihre Leistung am Besten ist: eine Urlaubsreise nach Mexiko. Alleine, mit Rucksack, drei Wochen lang. Dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gefiel das gar nicht.


.... zum Sendetext (Sport Inside vom 18.02.2008) geht es hier!


.... Reaktionen auf den Sport Inside Beitrag.
Sie ist eine Topathletin und galt als Medaillenhoffnung für die Olympischen Spiele 2008 in Peking. Doch der Traum ist geplatzt, weil Larissa Kleinmann ihren eigenen Kopf durchgesetzt hat. Nach einer Sturzverletzung im Rennen und einem Schwächeanfall während der Grundausbildung bei der Sportfördergruppe der Bundeswehr, entschied die Athletin selbst, was für sie und ihre Leistung am Besten ist: eine Urlaubsreise nach Mexiko. Alleine, mit Rucksack, drei Wochen lang. Dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) gefiel das gar nicht. Sie hätten sie lieber beim Arzt oder Physiotherapeuten gesehen.

Bei Bundestrainer Jochen Dornbusch hat ein eigener Kopf nichts zu suchen. Kurzerhand schloss man die Spitzensportlerin aus dem Kader aus und sorgte dafür, dass sie auch ihren Platz in der Sportfördergruppe der Bundeswehr verlor. Doch statt sich durch diese Maßnahmen beeindrucken zu lassen, geht die 29jährige an die Öffentlichkeit und kritisiert den BDR und seine Vorgehensweise scharf. Doch der Fall Kleinmann ist kein Einzelschicksal. Erst kürzlich wurde bekannt, dass auch der deutsche Top-Fahrer Leif Lampater aus der Sportfördergruppe der Bundeswehr entlassen werden soll. sport inside über eine unbequeme Athletin und einen sturen Radsportverband. (TEXT WDR)

.... zum Sendetext (Sport Inside vom 18.02.2008) geht es hier!

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.