Doping in der BRD

„Jeder wußte, dass dort im Sport irgendwelche Mittelchen im Umlauf sind. Das manche Sportler, unabhängig der Nation, einfach nachhelfen.
Ja, das war ja wohl bekannt.

Frage: Auch in der Bundesrepublik Deutschland?
Weltweit. Das sehen sie heute. Und so war das damals auch. Es gab kein Land, dass sich da auf die Fahne schreiben konnte: wir sind alle clean."
 
Harald Schmid (ehemaliger Weltklassen-Hürdenläufer der BRD) 
gegenüber sport inside (wdr) im Mai 2009
 
Doping im Spitzensport der Bundesrepublik Deutschland. Am Montag wurden Teile einer vom Steuerzahler finanzierten Studie veröffentlicht. Bereits im Herbst 2011 wurden die Zwischenberichte einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Die zusammenfassenden Erkenntnisse gibt es bei uns - nach wie vor - zum DOWNLOAD. Dazu noch ein wirklich lesenswertes Interview mit einem Zeitzeugen: "Die Karten müssen auf den Tisch".

pdf spitzer_doping_brd_2011
pdf krueger_doping_bdr_2011

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.