Der Doping-Spiegel

Statt Medaillen-
der sportspool.tv-Dopingspiegel:   

 

AKTUELL:
Rebellin muss Olympia-Silber zurück geben.

28.04.2009 -

Siebzehn, achtzehn, neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig .... 

Beijing 2008: IOC completes further analysis of Beijing samples.
Never ending Doping-Story.
Acht Monate nach dem Ende der Spiele gibt es weite Fälle. Sechs Athleten wurden positiv auf CERA getestet. Da wird unser Ranking aber ganz schön durcheinander gewirbelt werden. Die Rede ist von dem Italienischer Davide Rebellin, dem Deutschen Stefan Schumacher (beide Rad'sport') und dem 1500m Goldmedaillengewinner im 1500 Meter Lauf,
Rashid Ramzi (Bahrain). Und für den Produzenten dieses Nieren-Medikamentes gibt es auch wieder schöne Werbung ....

!!

 

 Platz Land W O V
 1. Brasilien   2  0  1
 2. Weißrussland
 2  0  0
  Nordkorea  2  0  0
  Ukraine
 2  0  0
 5. Italien
 1 0
 3
 6. USA  1  0  1
 7. Polen  1  0  0
  Irland
 1  0  0
  Norwegen
 1  0  0
        Deutschland
 1  0  0
        Vietnam
 1  0  0

 

Andere sammeln Medaillen, wir führen das Ranking der erkannten Doping-Betrüger auf. Für eine positive Doping-Probe im Olympia-Wettkampf gibt es Gold, Silber für einen positiven Check in Peking und Bronze erhalten Sportler, die als qualifizierte Olympia-Teilnehmer bereits im Vorfeld suspendiert worden sind.

 

Legende: W = Wettkampf positiv; O = Olympia positiv; V = Vorfeld positiv


Statt Medaillen-
der sportspool.tv-Dopingspiegel: 

 

 

AKTUELL:
Rebellin muss Olympia-Silber zurück geben.

Beijing 2008: IOC completes further analysis of Beijing samples.

 

28.04.2009 -

Siebzehn, achtzehn, neunzehn, zwanzig, einundzwanzig, zweiundzwanzig, dreiundzwanzig .... 

Never ending Doping-Story. Acht Monate nach dem Ende der Spiele gibt es weite Fälle. Sechs Athleten wurden positiv auf CERA getestet. Da wird unser Ranking aber ganz schön durcheinander gewirbelt werden. Die Rede ist von dem Italienischer Davide Rebellin, dem Deutschen Stefan Schumacher (beide Rad'sport') und dem 1500m Goldmedaillengewinner im 1500 Meter Lauf, Rashid Ramzi (Bahrain). Und für den Produzenten dieses Nieren-Medikamentes gibt es auch wieder schöne Werbung ....

 

IOC takes decisions on three doping cases

 

11.12.2008 -

Dreieinhalb Monate nach dem Ende der Spiele hat das IOC seine Entscheidung über die beiden weißrussischen Hammerwerfer und den polnischen Kanuten bekannt gegeben. Vadim Devyatovskiy verliert seine Silber-, Ivan Tsikhan seine Bronzemedaille im Hammerwerfen. Der Vierte und Fünfte rücken nach, dürfen sich jetzt über Edelmetall 'freuen'. Auch der Pole Adam Seroczynski wird nachträglich disqualifiziert. Ihm wird der Vierte Platz im Kajak-Zweier über 1000 Meter aberkannt.


Insgesamt nahm das IOC in Peking 4770 Doping-Test vor - 3801 Urin- und 969 Bluttests. Die Urintests beinhalteten 817 Analysen auf das Medikament EPO, bei den Bluttests wurden 471 Proben auf das Wachstumshormon hGH untersucht. Die Testperiode belief sich vom 27 Jukli bis zum 24. August 2008. Generell wurden die ersten fünf Athleten und zwei weitere eines jeden Wettkampfes getestet, teilte das IOC mit. In den nächsten Monaten sollen rund 900 Proben aus den Sportarten Schwimmen und Leichtathletik erneut analysiert werden. In den Anti-Doping-Laboren von Lausanne, Paris und Köln will das IOC u.a. auf CERA unetersuchen lassen.

 

Im Dopingspiegel Brasilien immer noch auf Platz 1. Deutschland rutscht durch die neuen Fälle im Ranking auf Platz 6, steht aber immer noch vor China und Russland!!

 Platz Land W O V
       1. Brasilien   2  0  1
       2.
Weissrussland  2  0  0
       3. Nordkorea  2  0  0
  Ukraine
 2  0  0
       5.
Italien  1  0  3
       6. USA  1  0  1
       7. Polen
 1  0  0
        Irland
 1  0  0
  Norwegen
 1  0  0
        Deutschland
 1  0  0
        Vietnam
 1  0  0
      12. Griechenland
 0  1  7
      13. Spanien  0  1  0
      14. Russland  0  0 10
      15. Bulgarien  0
 0  9
      16. Rumänien  0  0  3
      17. China  0  0  2
      18.
Kenia
 0  0  1
      Kasachstan
 0  0  1
       Taiwan  0  0  1
  Österreich  0  0  1
  Holland  0  0  1
  Kolumbien  0  0  1
  Jamaika  0  0  1
  Dänemark
 0  0  1

 

Andere sammeln Medaillen, wir führen das Ranking der erkannten Doping-Betrüger auf. Für eine positive Doping-Probe im Olympia-Wettkampf gibt es Gold, Silber für einen positiven Check in Peking und Bronze erhalten Sportler, die als qualifizierte Olympia-Teilnehmer bereits im Vorfeld suspendiert worden sind.

 

Legende: W = Wettkampf positiv; O = Olympia positiv; V = Vorfeld positiv

 

 

+ + + + + + + + + + + + + + +

 

Nordkorea / Vietnam:

Nordkoreaner und Vietnamesin bei Doping-Test durchgefallen

 

Spanien:

Spanischer Radfahrerin Moreno wegen Dopings ausgeschlossen

 

Rußland:  

Another Russian fails doping test

Russian shooter fails drugs test, banned from Beijing 

Russland suspendiert Geher 

Gusev off Russia squad after drug test

Hausmittel der Dopingpraxis 

 

Bulgarien: 

Bulgarin Jordanova positiv getestet
Bulgaria's Konstantinov Left Olympics over Doping Fears

Bulgarische Gewichtheber in Peking nicht dabei

Bulgarian shooter tests positive for cocaine

  

Griechenland:

Titelverteidigerin Chalkia des Dopings überführt 

Griechenland: Doping und kein Ende

Neuer Dopingskandal in Griechenland

Griechische Gewichtheber dürfen bei Olympia starten 

Griechischer Ruder-Europameister Yiannis Tsamis positiv getestet

 

Rumänien:

Rumänien wirft Läuferinnen aus Peking-Kader

 

China: 

Erneuter Doping-Fall in China 

 

Italien:

Ende des Märchens

After positive test, Ricco dropped from Italian team

 

Kolumbien:

Gesperrter Palacios reist nicht nach Peking

 

Indien:

Trotz Freispruchs nicht zu Olympia

Indische Gewichtheberin vor Olympia-Abflug wegen Dopings gestoppt

 

Taiwan:

Taiwan Olympic baseball player fails doping test

 

USA:    

Jessica Hardy droht Olympia-Aus

 

Österreich:

Ein Dopingfall wird zum Kriminalfall

 

Holland:    

Simon withdraws from Olympic Team

 

Brasilien:    

Brasilianischer Handballer wegen Dopings raus

 

Jamaika:

Sprinter Dunkley bestätigt Dopingverdacht

  

Dänemark:

EPO-Fall im Mountainbike-Sport

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.