Demnächst im Kino? - 'Lord of the toys' (Dokumentation, 2018)

Vor Wochen beim Festival in Leipzig den Hauptpreis als bester deutscher Dokumentarfilm gewonnen. Nebenbei gratis Werbung bekommen. Von guten Menschen, die bei jeder unkorrekten Szene verlässlich aufschreien. Überall Rassismus, Sexismus und Antisemitismus wittern. 'Lord of the toys' polarisiert. Er begleitet eine Gruppe von Dresdener Youtubern, die unter Teenagern bundesweit geradezu Kultstatus genießen. Die, die den Film gesehen haben, sagen: er zeigt die ungeschminkte Wirklichkeit. Bis es weh tut. "Ein in der Form noch nicht dagewesener Beitrag zum Verständnis dessen, was grade in unserer Welt passiert." Sagt die Jury von Dok Leipzig. Muss so nicht gutes Dokumentarfilmkino sein?!

Drucken

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.