Webvideo: "Ich bin Provokateur" - Christoph Wonnenberger im Gespräch

Er war in der DDR einst Pfarrer in Dresden und Leipzig. Christoph Wonneberger hat mit seiner Radikalität dazu beigetragen, dass Friedens-, Umwelt- und Menschenrechtsgruppen Gehör und praktische Unterstützung bekamen. Ohne ihn war die Revolte von '88/'89 in Leipzig so nicht vorstellbar. Der Rest ist Geschichte. Und heute? Engagiert er sich wieder. Nimmt an Demonstrationen von 'Querdenken' teil. Einer Organisation, die sich gegen die Corona-Einschränkungen durch die Behörden stellt. Manch einer seiner früheren Mitstreiter schüttelt deshalb (fast mitleidig schon) den Kopf. Christoph Wonneberger sagt: "Ich bin Provokateur". Ein Gespräch (mit einem ausgewiesenermassen schwachen Moderator), dass sich trotzdem anzuhören lohnt.

Drucken E-Mail

Webvideo: Die legendären '36 boys'. Mehr als 30 Jahre später ....

30 Jahre. So lange brauch es in der Regel, dass man mit der Vergangenheit abgeschlossen hat. Dann kann man ruhig gut erzählen: von den 'Missetaten' mit Anfang/Mitte 20. Von den battles mit den Cops am 1. Mai zu Berlin-Kreuzberg. Wie man damals draufgegangen ist. Von all den legendären Dingen. Erlebte Zeitgeschichte. Hören (und sehenswert) für die, die es damals miterlebt haben. Aber auch für andere. 25 Minuten 'hot-stuff'. Erzählt von Gang-Legenden, die jetzt ENDLICH mal ihr Schweigen brechen. Bitte mehr davon!!

Drucken E-Mail

Räumung am Maracanã: Vorbereitung auf die WM

Ein Video von Auseinandersetzungen am Maracanã-Stadion am vorvergangenen Freitag (22.03.2013) in Rio de Janeiro.
Die Polizei-Spezialeinheit 'Choque' stürmte das Gelände, dass seit 2006 von Indios besetzt gehalten wurde.
Es wird massiv Tränengas und Pfefferspray eingesetzt, Augenzeugen berichten von Übergriffen der 'Riot-Cops'.
Von uns wird es dazu kein eigenes Video geben, da interpool.tv - just an diesem Tag - Rio verlassen hat.
Seltsamerweise wird von der deutschen Presse darüber nicht berichtet. Wahrscheinlich sind die Kollegen gerade im Osterurlaub oder es war WM-Qualifikation mit so einem wichtigen Spiel wie gegen Kasachstan.

Drucken E-Mail

Zum Download: Werbevideo der Uni Bayreuth

VIDEO: "Fraglos nur ein Ort, Bayreuth"Keine Videodatei vorhanden!Kommentare auf youtube:
  • Sehr geehrte Damen und Herren der Universität Bayreuth,

    ich habe nur 350 euro von hartz4...krieg ich dafür nen "doktor" ?

  • "Zwischen 1999 und 2006, während der Arbeit an seiner Dissertation hat  Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg 747 764,36 Euro als Sponsor an die Uni überwiesen, bestätigte die Rhön-Klinikum AG dem Tagesspiegel"


Drucken E-Mail

loveparade: augenzeugenberichte

VIDEO: Massives Gedrängel an der Steintreppe vor dem TunnelKeine Videodatei vorhanden!"Keine Panik, keine Abgestürzten. Einfach nur eine Traube Menschen die in einander geschoben worden sind weil ein paar umgefallen waren da ein paar Helfer die Menge von der schmalen Treppe wegdrückte um den Aufgang etwas sicher zu gestallten. .... Kein Wunder das Menschen starben, den bis die Helfer die Situation verstanden hatten und in entsprechender Menge zum Problemort vor gekommen waren vergingen locker 20-30 Minuten." - Quelle: youtube.de

weitere Augenzeugenberichte:
spiegel.de: "Es war Funkstille"
zeit.de: "Macht die Mauern weg!"
focus.de: "Die Security war völlig überfordert"
tagesschau.de: "Ich will hier raus"
derwesten.de: Der Schock sitzt tief
sueddetsche.de: "Sensationsgierige haben die Stufen blockiert"
stern.de: "Zurück, hier sterben Menschen"

Drucken E-Mail

nilin (westbank) - taking down this wall

VIDEO: protest against the wallKeine Videodatei vorhanden!20 years to the fall of the Berlin wall
- Demonstrators toppled 8 meters tall concrete wall in Ni'ilin
The protest in Nilin was held today to mark the 20th anniversary to the fall of the Berlin wall, which has been declared an international day of action against Israel's barrier.
The 300 demonstrators managed to topple a part of the eight meters tall concrete wall that cuts through the village's land. The concrete wall in Ni'ilin - five to eight meters (15 to 25 feet) in hight has only recently been laid on the path of the wall cutting through Ni'ilin's lands, in addition to the already existing electronic barrier and razor-wire.

Source: ActiveStills

Drucken E-Mail